CD-Produktion

Zu Gast bei Anna Amalia und Goethe
(musikalisch)

Zu Gast bei Anna Amalia und Goethe - Cover
Zu Gast bei Anna Amalia und Goethe - Titel
»» Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Auf diesem Album werden Sie bekannte und unbekannte Texte und Vertonungen von Herzogin Anna Amalia und dem Dichterfürsten J. W. von Goethe hören. Es handelt sich bei diesen Kompositionen, wie schon auf unserer ersten Goethe-CD Goethes Texte in der Musik, zum größten Teil um unver-öffentlichte, selten aufgeführte, aber auch bekannte Lieder. Unser Bestreben wird weiterhin darin liegen, diese wunderbaren musikalischen Schätze für die breite Öffentlichkeit wieder zu entdecken und sie für alle zugänglich, hör- und erlebbar zu machen und sie somit vor dem Vergessen zu bewahren.
Bei der Auswahl der Kompositionen versuchen wir einen größtmöglichen Bogen in der Popularität der einzelnen Komponisten zu schlagen. Vom Bedeutendsten bis zum Unbekanntesten.
Zu Goethes Zeiten waren sie alle populär.
Gern möchten wir unsere kleine Tradition, das Heidenröslein von verschiedenen Komponisten zu hören, fortsetzen. Denn es gibt von diesem Gedicht 89 Vertonungen. Unser Hauptaugenmerk liegt bei den Texten von J. W. v. Goethe. Doch haben seine Zeitgenossen hier bei dieser musikalischen Sammlung, wie es sich für Gäste gehört, die Möglichkeit, sich mit ihren Texten in dieser illustren Runde mit einzubringen.
Als absolute Höhepunkte sind die Textdichtungen und Kompositionen von Herzogin Anna Amalia zu betrachten. Welch eine Freude, doch noch handschriftliche, unveröffentlichte, niemals aufgeführte Partituren, Texte und Vertonungen von ihr bei unseren Recherchen zu finden, und somit etwas Außergewöhnliches aus dem reichen Fundus der Musikalien anbieten zu können.
Was viele gar nicht wissen, ist, dass der verheerende Brand in der Herzogin Anna Amalia Bibliothek im Jahre 2004 nicht nur unzählige Bücher in den Flammen aufgehen ließ, sondern auch die Notensammlung, die unter dem Dach lagerte und noch nicht vollständig archiviert war. Deshalb kann man die Verluste nicht wirklich benennen, da die Existenz vieler Noten gar nicht bekannt war.
Diese CD ist eine Hommage an die Begründer der Weimarer Klassik.

Hörbeispiele aus dieser CD:
  1. 1.
    Der Gewinn des Lebens - Herder / Dalberg
    0:41
  2. 2.
    Die Blumen - Schiller / Vagedes
    0:44
  3. 3.
    Heidenröslein - Goethe / Mangold
    0:40
  4. 4.
    An den Entfernten - Goethe / Zelter
    0:43
  5. 5.
    Sinfonia D-Dur Satz 1 - Klavier - Anna Amalia
    0:54
Diese CD ist leider ausverkauft!